Börsentrend vom 03.12.2018

Profi-Börsentrend: "Weihnachtsrallye ist möglich"

Die meisten Vermögensverwalter rechnen für Dezember nicht mit weiter sinkenden Aktienkursen

München, 03. Dezember 2018.

Nach den Kursrückgängen der letzten Wochen erwarten viele Marktteilnehmer eine Weihnachtsrallye. Auch die unabhängigen Vermögensverwalter, welche DAB BNP Paribas monatlich befragt, sind insgesamt optimistisch gestimmt. 33 Prozent der Finanzexperten gehen im Dezember von steigenden Kursen aus, während 60 Prozent eine stabile Entwicklung und nur 7 Prozent sinkende Märkte erwarten. Für 40 Prozent der Befragten sind deutsche Aktien mittlerweile unterbewertet, für 47 Prozent sind sie fair bewertet und für 13 Prozent immer noch überbewertet. Der Indexwert des Profi-Börsentrends sinkt leicht von 28,0 Punkten im November auf nunmehr 26,5 Punkte.

Zu den vorsichtigen Optimisten gehört auch Marius Hoerner von der Hinkel & Cie. Vermögensverwaltung AG aus Düsseldorf "Durch die deutlichen Kursverluste ist ein Großteil der deutschen Aktien mittlerweile günstig bewertet. Nimmt man den DAX als Gradmesser ist das KGV in den letzten drei Jahren von 22,05 Ende 2015 auf aktuell 12,86 gefallen. Im Gegenzug ist die Dividendenrendite von 2,76 % auf jetzt 3,25 % gestiegen. Jedoch werden diese Zahlen beispielweise von den sehr niedrigen Werten im Automobile-Sektor beeinflusst. Hinzu kommt die politische Unsicherheit, getrieben durch die USA, Italien und den Brexit. In der Gesamtbetrachtung scheint die von vielen Marktteilnehmern erwartete Weihnachts-Rallye möglich. Für wahrscheinlicher halten wir jedoch eine Bodenbildung mit leicht positiver Tendenz."

Für den Profi-Börsentrend befragt die DAB jeden Monat rund 30 unabhängige Vermögensverwalter nach ihrer Einschätzung der Aktienmärkte.

Seite 7/92

BIC: DABBDEMMXXX | BLZ: 701 204 00 | LEI: R0MUWSFPU8MPRO8K5P83

Seite drucken Weiterleiten