Unternehmensmitteilung vom 13.05.2005

Dividende von 15 Cent für DAB bank Aktionäre

<h1>Dividende von 15 Cent f&uuml;r DAB bank Aktion&auml;re</h1> <div class="editor"> <p>Aktion&auml;re stimmen Vollaussch&uuml;ttung zu - Licci neue Aufsichtsratvorsitzende gew&auml;hlt<br> <br> <strong>M&uuml;nchen, 13.05.2005.</strong><br> Die M&uuml;nchner DAB bank zahlt ihren Aktion&auml;ren erstmals seit Bestehen eine Dividende von 15 Cent je Aktie. Die Anteilseigner der Direktbank Nummer 1 im Wertpapiergesch&auml;ft genehmigten auf der heutigen Hauptversammlung in M&uuml;nchen eine Vollaussch&uuml;ttung. Au&szlig;erdem w&auml;hlten sie Christine Licci in den Aufsichtsrat der DAB bank. Die 40-j&auml;hrige wurde in der</p> </div> <div class="editor"> <p>anschlie&szlig;enden Aufsichtsratssitzung zur neuen Vorsitzenden gew&auml;hlt und folgt auf Stefan Jentzsch, der sein Mandat als Aufsichtsratsvorsitzender zum 09. M&auml;rz 2005 niederlegte.<br> <br> Die DAB bank (www.dab-bank.com) mit Sitz in M&uuml;nchen ist die Direktbank Nummer 1 im Wertpapiergesch&auml;ft in Deutschland und &Ouml;sterreich. Sie ist im Privat- und Firmenkundengesch&auml;ft aktiv. Nach dem Erwerb der FSB FondsServiceBank betreut sie konzernweit 913.308 Depots mit einem Kundenverm&ouml;gen von 19,41 Mrd. Euro (Stand: 31.03.2005). Die DAB bank wurde 1994 als erster Discount Broker in Deutschland gegr&uuml;ndet.</p> </div>
Seite 102/222

BIC: DABBDEMMXXX | BLZ: 701 204 00 | LEI: R0MUWSFPU8MPRO8K5P83

Seite drucken Weiterleiten