DAB BNP Paribas - Die Nummer 1 der Vermögensverwalter

Sachkundenachweis

Jetzt einfach und bequem als Online-Schulung!
Was ist der Sachkundenachweis?
Der Nachweis der Sachkunde ist eine MiFID-II-Anforderung für alle Anlageberater und Vertriebsmitarbeiter. Nach MiFID II ergeben sich wesentliche Änderungen in den Bereichen der Anlagenberatung und Finanzportfolioverwaltung. In diesem Kontext wurde auch die WpHG-Mitarbeiteranzeigeverordnung neu gefasst. MiFID II regelt, dass bestimmte Mitarbeitergruppen von Wertpapierdienstleistungsunternehmen über die für ihre Tätigkeiten notwendigen Kenntnisse und Kompetenzen (Sachkundeanforderungen) verfügen müssen.
Für diese Mitarbeiter ist zukünftig eine mindestens jährliche Überprüfung der Sachkunde durch die Wertpapierdienstleistungsunternehmen erforderlich (Achtung: keine "Alte-Hasen-Regelung"!).
Wer muss die Sachkunde nachweisen?
Die Schulung richtet sich an folgende Personengruppen von Wertpapierdienstleistungsunternehmen:
  • Mitarbeiter, die Wertpapierdienstleistungsunternehmen mit der Anlageberatung betrauen.
  • Mitarbeiter, die Kunden Informationen über Finanzinstrumente, strukturierte Einlagen, Wertpapierdienstleistungen und Wertpapiernebendienstleistungen erteilen.
  • Mitarbeiter, die Wertpapierdienstleistungsunternehmen mit der Finanzportfolioverwaltung betrauen
Meine Tätigkeit umfasst... Anlageberater-
Schulung
Finanzportfolioverwalter-
Schulung
...Kunden Empfehlungen zu geben, bestimmte Finanzinstrumente (z.B. Aktien, Fonds, Zertifikate) zu kaufen oder zu verkaufen.
...die Entscheidung darüber, welche Finanzinstrumente im Depot des Kunden verwahrt werden oder aus dem Depot herausgenommen werden.
...Mitarbeiter, die Kunden Informationen über Finanzinstrumente, strukturierte Einlagen, Wertpapierdienstleistungen und Wertpapiernebendienstleistungen erteilen.
...Mitarbeiter, die mit der Verwaltung von Strategiedepots betraut sind.
...Kundendaten entgegenzunehmen, ohne beratend tätig zu werden und/oder allgemeine Auskünfte zu Dienstleistungen oder. Gebühren geben X X
Online zum Zertifikat!
In Zusammenarbeit mit Rechtsanwälten von der KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH haben wir eine Online-Schulung entwickelt, die Ihnen zunächst den erforderlichen inhaltlichen Stoff vermittelt, in dem die Theorie mit Beispielen aus der Praxis untermauert wird.
In nur zwei bis vier Stunden durchlaufen Sie eine kompakte, aber vollständige Online-Schulung, an deren Ende ein Test zu absolvieren ist. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat über die Teilnahme und das Bestehen des Abschlusstests.
Kosten
Sie zahlen nur 249,- €.
Jetzt kostenpflichtig anmelden!

Bitte aktivieren Sie Javascript, um dieses Formular versenden zu können.

Persönliche Daten

Unternehmen (Rechnungsadresse)

Bitte beachten Sie: Die Bestätigungs-E-Mail mit Ihren Registrierungsdaten erhalten Sie zeitverzögert.